Tipps bei Halsschmerzen

Halsschmerzen - typisch bei Sommergrippe

Alles über die Sommergrippe / Sommererkältung

Symptome, Behandlung und Vorbeugung

Halsschmerzen sind ein typisches Symptom der Erkältung. Fast immer gehört ein kratzender und schmerzender Hals dazu. Üblicherweise sind die Halsschmerzen harmlos und können mit Erkältungsmitteln und Hausmitteln, wie wir sie hier vorstellen wollen, behandelt werden. Man muß allerdings wissen, daß es auch gefährliche Formen von Halsschmerzen gibt, die man durch den Arzt untersuchen und behandeln lassen muß. So ist beispielsweise die eitrige Mandelentzündung eine Komplikation der Erkältung, die man nicht auf die leichte Schulter nehmen darf. Unbehandelt kann die Mandelentzündung zu Superinfektionen, Herzmuskelentzündungen und Blutvergiftung führen.
man hustet Schleim ab. Der Schleim ist häufig klar oder gelbgrün. Eine klare Färbung zeigt, dass eine Virus die Erkältung dominiert. Die gelbgrüne Färbung deutet daraufhin, dass zusätzlich Bakterien mit im Spiel sind. Tritt daher grüner Schleim und Fieber auf, besteht Verdacht auf eine Bronchitis oder Lungenentzündung. In diesem Fall sollte man unbedingt zum Arzt.

 

Tipp 1 bei Halsschmerzen: Salzsspülung

Da die Erkältungsviren über die Nase in den Hals- / Rachenbereich wandern, sollte man sich die entzündungshemmende und befeuchtende Wirkung des Salz zunutze machen. Dieses Mittel ist wirklich einfach und ungemein hilfreich, wenn man es alle paar Stunden wiederholt.

Wie schon in anderen Bereichen dieser Seite beschrieben, gibt es im Handel bereits fertige Nasenduschen mit Salzpäckchen, oder man bereitet sich die Mischung selbst zu. Hier nochmal die Zusammenfassung:

Die erste Variante ist die komfortabelste: Man besorgt sich in der Drogerie, Apotheke, der Internetapotheke oder in unserem Shop eine Nasendusche / Nasenspülgerät. Die Nasenspülung hilft natürlich auch bei trockenen Schleimhäuten, wie sie im Herbst und Winter bei warmer und vor allem meist trockener Heizungsluft entstehen.

Die preiswertere Variante ist die folgende: Man nimmt sich einfach ein Glas lauwarmes Wasser und eine Messerspitze Speisesalz. Vorsicht bitte bei der Dosierung des Salzes: wenn es in der Nase auf den Schleimhäuten schmerzt, war es zuviel. Zuviel Salz kann die Schleimhäute angreifen. Daher bitte beim nächsten Mal etwas weniger nehmen, oder gleich eine Nasendusche besorgen, da ist alles direkt richtig dosiert

Tipp 2 bei Halsschmerzen: Warmhalten

Bei Erkältungen insgesamt wichtig, aber insbesondere für den Halsbereich. Halten Sie sich warm und das gilt auch bei der Sommererkältung/Sommergrippe. Legen Sie einen Schal an, wenn sie nach draußen gehen. Aber auch zu Hause sollten Sie sich nicht zu kühl anziehen. Andererseits sollten Sie auch nicht übermäßig ins Schwitzen geraten, da dies den Kreislauf und das Immunsystem übermäßig belastet.

PARTNERSEITEN ÜBERSICHT

GESUNDHEIT UND ERNÄHRUNG Grippewelle 2011 Sommergrippe - die Erkältung im Sommer Schweinegrippe Darmviren erkennen, behandeln und vorbeugen Superkeime - die unsichtbare Bedrohung Seekrankheit - vermeiden und behandeln Die besten Erkältungstipps
PSYCHOLOGIE, COACHING und BALANCE Kostenloser Meditationskurs Yoga lernen und entspannen Yoga Yogi Blog Was sind Kalorien? Der bessere Umgang mit Gewicht und Leben Burnout vorbeugen und behandeln Flugangst loswerden Perfektionismus - die Vorstufe des Burnout
PSYCHOLOGIE, COACHING und BALANCE II Hypochondrie - die Angst vor Krankheiten besiegen Panikattacken besiegen und behandeln Nervenzusammenbruch - rechtzeitig vorbeugen oder behandeln        
REISEN Zons am Rhein - ein Ausflug ins Mittelalter Sitges / Barcelona Die schönsten Reiseziele der Algarve        
RECHT BGB AT für Praktiker, Studenten und Referendare, für juristische und nicht-juristische Studiengänge Schuldrecht AT Schuldrecht BT Sachenrecht VwGO für Praktiker, Studenten und Referendare, für juristische und nicht-juristische Studiengänge    
WISSENSCHAFT Zeitmagie - Sind Zeitreisen möglich? Hochspannungsleitungen - Gefahr durch Elektrosmog?          
WIRTSCHAFT (Welt-)Wirtschaftskrise 2011/2012 - was kommt auf uns zu?