Hausmittel gegen Sommergrippe

Hausmittel und andere Tipps in allen Phasen

Ratgeber Sommergrippe

Behandlung der Symptome und Anzeichen der Sommererkältung

Es muß nicht immer der Griff zu Medikamenten aus der Apotheke sein. Häufig - insbesondere in der Anfangsphase - und bei leichteren Erkältungen können auch klassische Hausmittel gegen die Sommergrippe bzw. die Sommererkältung hilfreich sein. Wir wollen einige der wirkungsvollsten Hausmittel vorstellen.

 

Ingwer gegen Sommergrippe / Sommererkältung

Ein Hausmittel, das nicht alle kennen ist Ingwer. Ingwer ist ideal, um die Abwehrkräfte zu stärken, was gerade in der Phase der ersten Anzeichen von größter Bedeutung ist. Was macht man: Einfach heisses Wasser aufkochen, Wasser in eine Thermoskanne oder Topf füllen und dann 3-4 Scheiben Ingwer hinzufügen. 5-8 Minuten ziehen lassen und mit Zitrone und Honig abrunden.

Hühnersuppe gegen Sommergrippe

Mittlerweile ist es nachgewiesen: Hühnersuppe hilft gegen Erkältung und Sommergrippe. Warum? Die Inhaltsstoffe der Hühnersuppe scheinen eine entzündungshemmende Wirkung zuu haben. Dies funktioniert allerdings in voller Wirkung nur bei einer Hühnersuppe mit echtem frischen Huhn und nicht mit einer Fertigsuppe. Bei Fertigsuppen konnte allerdings auch ein schwacher entzündungshemmender Effekt nachgewiesen werden. Zudem wird durch die Hühnersuppe die Mund- und Rachenschleimhaut befeuchtet. Die Nase beginnt zu laufen und Bakterien und Viren können besser abgeführt werden.

Weitere Hausmittel bei Sommererkältung

Der Klassiker: Heiße Milch mit Honig
Man nehme für eine Tasse/Portion 200ml Milch und 1-2 Teelöffel Honig. So geht's: Die Milch erhitzen, Milch in die Tasse gießen. Den Honig dazugeben und möglichst heiß trinken.

Weitere Strategien gegen die Sommergrippe
Klingt banal, ist aber wichtig: Hustenbonbons lutschen und zwar so viele wie möglich. Idealerweise mit natürlichen Stoffen, wie Kräutern, z.B. Salbei oder Thymian. Weiterhin wichtig: viel Trinken. Der Körper benötigt viel Flüssigkeit und insbesondere die Schleimhäute brauchen die Feuchtigkeit. Ausgetrocknete Schleimhäute sind ein idealer Nährboden für Viren und Bakterien. Außerdem: Nach draußen gehen, was im Sommer leichter fällt als im Winter und wenn es geht: den Streß runterkurbeln. Und trotz des Sommers: warme Getränke sind immer gut, auch gerne mit Honig gesüßte Kräutertees.

PARTNERSEITEN ÜBERSICHT

GESUNDHEIT UND ERNÄHRUNG Grippewelle 2011 Sommergrippe - die Erkältung im Sommer Schweinegrippe Darmviren erkennen, behandeln und vorbeugen Superkeime - die unsichtbare Bedrohung Seekrankheit - vermeiden und behandeln Die besten Erkältungstipps
PSYCHOLOGIE, COACHING und BALANCE Kostenloser Meditationskurs Yoga lernen und entspannen Yoga Yogi Blog Was sind Kalorien? Der bessere Umgang mit Gewicht und Leben Burnout vorbeugen und behandeln Flugangst loswerden Perfektionismus - die Vorstufe des Burnout
PSYCHOLOGIE, COACHING und BALANCE II Hypochondrie - die Angst vor Krankheiten besiegen Panikattacken besiegen und behandeln Nervenzusammenbruch - rechtzeitig vorbeugen oder behandeln        
REISEN Zons am Rhein - ein Ausflug ins Mittelalter Sitges / Barcelona Die schönsten Reiseziele der Algarve        
RECHT BGB AT für Praktiker, Studenten und Referendare, für juristische und nicht-juristische Studiengänge Schuldrecht AT Schuldrecht BT Sachenrecht VwGO für Praktiker, Studenten und Referendare, für juristische und nicht-juristische Studiengänge    
WISSENSCHAFT Zeitmagie - Sind Zeitreisen möglich? Hochspannungsleitungen - Gefahr durch Elektrosmog?          
WIRTSCHAFT (Welt-)Wirtschaftskrise 2011/2012 - was kommt auf uns zu?